DRK-Rettungswagen vorsorglich alarmiert

Wie nah das Übungszenario vom vorangegangene Wochenende an der Realität war, haben die Rotkreuzler des DRK Hemer am Dienstag, den 21. Mai 2019 erfahren. Nach einem Brand in Hemer, kam es zu mehreren Explosionen. Vor Ort wurde Sprengstoff entdeckt, der nach einer Begutachtung durch Spezialisten des LKA aus Düsseldorf, noch vor Ort gesprengt werden musste. Vorsorglich hat die Feuerwehr beim DRK-Hemer einen Rettungswagen samt Besatzung zur Unterstützung des städtischen Rettungsdienstes angefordert.
Am folgenden Mittwoch kam es zu weiteren Sprengstofffunden in Hemer, sodass die Feuerwehr erneut vorsorglich einen DRK-Rettungswagen alarmiert hat.

Für größere Schadenslagen hält das Deutsche Rote Kreuz in Hemer einen organisationseigenen Rettungswagen vor, der von den Spendengeldern finanziert wurde. Ebenso muss das DRK-Hemer die regelmäßige Aus- und Fortbildung der ehrenamtlichen Helfer finanzieren. Dank der regelmäßigen Beiträge der Fördermitglieder und der Unterstützung der Spender ist das DRK-Hemer in der Lage in Notfällen schnelle Hilfe zu gewährleisten und auch diverse Veranstaltungen in Hemer sanitätsdienstlich abzusichern.

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende:

Deutsches Rotes Kreuz Ortsverein Hemer e.V.
IBAN: DE27 4455 1210 0000 0460 03
Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden

Blutspendetermine

Anzeigen

Kontakt

DRK-Ortsverein Hemer e.V.
Platanenallee 14
58675 Hemer
(02372) 662765
(02372) 509087