DRK im Einsatz in Iserlohn

Am morgen des 14. April 2016 wurde im Foyer der Polizeiwache Iserlohn eine unbekannte flüssige Substanz festgestellt. Da die ersten Personen, die in Kontakt mit der Substanz kamen, über gesundheitliche Beschwerden klagten wurde die Feuerwehr Iserlohn hinzugezogen. Die verletzten Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Das Kreishaus mit ca. 80 Mitarbeitern wurde evakuiert.

Um 9:09 Uhr wurde vorsorglich die DRK-Einsatzeinheit Hagen 04 mit Helfern aus den DRK-Ortsvereinen Hemer, Iserlohn und Menden alarmiert. Vor Ort waren 25 Helfer mit 10 Fahrzeugen im Einsatz. Weitere DRK-Kräfte standen auf Abruf bereit, um im Bedarfsfall nachzurücken. 

Das Rote Kreuz aus Hemer stellte neben dem Gerätewagen Sanitätsdienst einen Rettungswagen. Die Rettungswagen der DRK-Ortsvereine Letmathe und Hemer sind bis zum Einsatzende vorsorglich am Einsatzort verblieben. 

Für die ehrenamtlichen Rotkreuzhelfer begann dieser Tag als normaler Arbeitstag. Dank der Unterstützung der jeweiligen Arbeitgeber standen die ehrenamtlichen Helfer kurzfristig zur Verfügung. Das DRK bedankt sich sehr herzlich bei den ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement und den Arbeitgebern für die tatkräftige Unterstützung.

Blutspendetermine

Anzeigen

Kontakt

DRK-Ortsverein Hemer e.V.
Platanenallee 14
58675 Hemer
(02372) 662765
(02372) 509087